Mittwoch, 17. Oktober 2018

« zurück

August 2018

Treffen mit Niedersächsischer Ministerin für Gesundheit, Soziales und Gleichstellung

Das Treffen fand am Dienstag, den 07.08.2018 im Ministerium statt.

Ein großes Thema war die Schulgeldfreiheit, um den Beruf des Physiotherapeuten und des Masseurs und med. Bademeisters wieder attraktiver zu gestalten und für Nachwuchs in der Sparte zu sorgen.  Frühestens im Jahr 2020, so die Ministerin, sei aufgrund der angespannten Haushaltslage damit zu rechnen, das Thema Schulgeldfreiheit anzugehen.

Weitere Themen, die kontrovers diskutiert wurden, waren u. a. die umgehende Novellierung der Berufsausbildungsgesetze mit klaren Qualitätsvorgaben an die Ausbildungseinrichtungen, die Einführung einer Ausbildungsvergütung, die Verankerung der Blankoverordnung und des Direktzugangs bereits in der Ausbildungsbeschreibung, eine nachhaltige Existenzsicherung aller freiberuflich und angestellt ambulant tätigen Heilmittelerbringer durch leistungsgerechte Entgelte und eine Abkoppelung von der Grundlohnsumme auch über die Haushaltsjahre ab 2020. Ein wichtiger Schritt, um zeitnah im ambulanten Bereich dem öffentlichen Dienst vergleichbare Verdienstmöglichkeiten zu erreichen.

Der VPT Niedersachsen, vertreten durch den Landesgruppenvorsitzenden Dieter Förster, wird auch weiterhin bei diesen wichtigen Themen am Ball bleiben!

Login VPT Mitgliederbereich

VPT-Therapeutensuche

Aktuelle Mitgliederzeitung

VPT Mitgliederzeitschrift

Unsere Mitgliederzeitschrift

Weitere Informationen finden Sie auf www.vpt.de

Über 20.000 VPT-Mitglieder

VPT Landesgruppe

VPT Landesgruppe Niedersachen
Albert-Schweitzer-Str. 1 | 30880 Laatzen
Tel. 05 11 / 30 60 25 | Telefax 05 11 / 30 60 19
E-Mail: info@vpt-niedersachsen.de

Alle Landesgruppen im Überblick

Bildung zahlt sich aus

VPT Rechtstexte & Meldungsarchiv

Über 400 Literaturbesprechung und mehr als 700 Meldungen aus Recht und Praxis finden Sie in unserem Archiv auf www.vpt.de.